Vorgeschichte
Dieses Bild hat eine lange Geschichte. Viel länger, als ich sie an dieser Stelle erzählen kann: es ist die Geschichte vom Wohlgroth-Areal in Zürich. Den grössten Teil davon kenne ich nämlich auch gar nicht. Als da die Post abging (Anfang der 90er), habe ich mich kaum darum gekümmert. Deshalb überlasse ich das Erzählen dieses Teils den Leuten, die damals mit dabei waren.
Hat jemand Lust, mir ein wenig zu erzählen? Dann könnte an dieser Stelle bald ein Link stehen!
photographiert von Andreas Schwaiger Meine erste Erinnerung an jene Fassade liegt ziemlich weit zurück - glaubte ich bis vor Kurzem!. Dieses Graffitti entstand ca. 1993, zu einer Zeit, als mich Graffitti schon wieder langsam aufhörten zu interessieren (ganz entgegen früher an dieser Stelle stehenden Behauptungen!). Jedenfalls fuhr ich mit dem Zug in den Zürcher Hauptbahnhof und wurde jedes Mal mit den Worten Alles wird gut begrüsst.

Obwohl ich mit dem Konzept der Ironie und des Sarkasmus bestens vertraut war, kam es mir nie in den Sinn, die rein positive Aussage dieser Aufschrift in Frage zu stellen. Zuversichtlich, unverdorben und optimistisch. Jedesmal von Neuem eine Ermahnung, das Leben von der schönen Seite zu betrachten.
Dieser Spruch hat mich geprägt. Wenn ich in drei Worten sagen müsste, woran ich glaube, so wären es diese drei Worte:Alles wird gut.
Über diese Website
Als mich Jahre später plötzlich der unerklärliche Ehrgeiz packte, eine eigene Website zu erstellen und ich feststellte, dass alle coolen URLs wie www.ars.ch oder www.urs.li schon weg waren, kam ich auf die Idee: AllesWirdGut.ch. Kaum zu fassen, die Adresse war noch zu haben. Der Entscheid war schnell gefällt. Aber dann...
Das Ziel
Diese Site sollte nicht just another useless page werden, davon hat es schon genug. Sie sollte dem eigenen Namen ein kleines bisschen gerecht werden und über Positives berichten - davon kann man nie genug haben. Dies soll und kann aber keine News-site werden, deshalb möchte ich allerhand Gutes, Brauchbares, Konstruktives auf dieser Site plazieren. Kurz: AllesWirdGut.ch soll dazu beitragen, dass das eine oder andere auch wirklich gut wird.
Das Bild
Völlig klar, dass ich ein Bild jener nicht mehr existierenden Fassade brauchen würde für diese Site. Schliesslich wurde ich auf www.lookat.ch fündig: eine Bildreportage über Wohlgroth von Andreas Schwaiger. Andreas war so freundlich, mir dieses Bild zur Verfügung zu stellen. Nochmals herzlichen Dank an dieser Stelle!
Mehr über Andreas' Arbeiten findet Ihr auf www.schwaiger.ch. Schaut doch mal rein, es lohnt sich!
Der Weg
Die Vorsätze waren gefasst, die Domäne eingerichtet, eine temporäre Site im Stil von 'coming soon...' stand im Web. Und dann geschah mal lange nicht viel.
Bis mich mein (ehemalig Schul-) Kollege Nick ständig damit nervte, wann ich wohl endlich die Bilder unseres Klassenausfluges aufs Web stellen würde. Mir blieb nichts anderes übrig, als endlich 'fürschi' zu machen, damit AllesWirdGut.ch live gehen konnte.
Der Kompromiss
Somit ist mir privat passiert, was ich bei Kunden schon oft beobachtet habe: die Bedürfnisse der Praxis haben höhere Priorität als die ursprünglichen Ideen. Mir ist es wichtig, dass AllesWirdGut.ch genutzt und benützt wird. Jedenfalls ist es mir wichtiger, als ein ursprüngliches Ziel aufrechtzuerhalten, das ich doch nie realisieren werde. So ist halt auch diese Seite ein Kompromiss.

Herzliche Grüsse,

Urs

P.S.: Alles Wird Gut!